Vorsorge für Mutter und Kind

Werdende Mütter erleben, wie sich ihr Körper verändert. Während der Bauch sichtbar wächst, geschieht so manches unsichtbar – unter anderem auch an Zähnen und Zahnfleisch.

Schwangerschaft verändert vieles

Die hormonelle Umstellung bewirkt, dass die Mundschleimhaut anfälliger für Reizungen und Krankheiten wird. Bakterielle Säuren schädigen das Zahnfleisch jetzt besonders leicht. Schwangere Frauen leiden deshalb häufiger an Zahnfleischentzündungen (Schwangerschafts-Gingivitis).

Sehen Sie beim Zähneputzen rot?

Wegen der Entzündung beginnt das Zahnfleisch beim Zähneputzen schnell zu bluten. Ein Anblick, bei dem Schwangere leicht erschrecken. Geschieht das, gerät die Mundhygiene oft zu kurz. Die Folge: Karies und Parodontitis entstehen wesentlich schneller. Ein Risiko, denn Parodontitis kann zu einer Frühgeburt und niedrigerem Geburtsgewicht führen.

Sanfte Prophylaxe schützt Mutter und Kind

Unsere Praxis ist auf sanfte Zahnheilkunde ausgerichtet. Zur professionellen Zahnreinigung (PZR) verwenden wir einen sogenannten Air Scaler: Damit entfernen wir Zahnbeläge (Plaque und Zahnstein) besonders schonend. Dank sanfter, moderner Methoden und langjähriger Erfahrung führen wir auch weitergehende Behandlungen bei Schwangeren durch. Fühlen Sie sich rundum sorglos!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen